FANDOM


Sam & Max Hit the Road ist das erste Spiel gewesen, das um die beiden Detectives der Freelance Police gestaltet wurde. Das Spiel wurde von LucasArts für PCs mit MS-DOS-Umgebung und Macs konzipiert, 1993 veröffentlicht und war das letzte LucasArts-Spiel, das neben der Veröffentlichung auf CD-ROM zusätzlich auch auf Disketten vertrieben wurde.

Daten zum Spiel Bearbeiten

Das Point-and-Click-Adventure basiert auf der von LucasArts entwickelten SCUMM-Engine in der Version 6, verzichtet aber auf das Einblenden der üblichen Aktionsverben. Die von den anderen LucasArts-Adventure gewohnten Aktionen lassen sich allerdings durch Aktionsicons aufrufen. Die CD-Version bietet eine vollständige Sprachausgabe und liegt zudem in einer auf Deutsch synchronisierten Fassung vor.

Screensaver Hit the Road

Einer der Bildschirmschoner: Sam & Max wandern auf dem Bildschirm umher

Ursprünglich für MS-DOS und ältere MacOS geschaffen, lässt sich das Spiel auch auf modernen Systemen, also Windows, Linuxes oder MacOS X mittels ScummVM starten und bis zum Ende spielen.[1] Ist das Spiel für längere Zeit inaktiv, wird ein zufällig ausgewählter Bildschirmschoner angeschaltet.

Synchronsprecher Bearbeiten

Charakter dt. Sprecher
Sam Hans-Gerd Kilbinger
Frank Gazon (Disketten Version)
Max Sandra Schwittau
Guido Alt (Disketten Version)
Conroy Bumpus Renier Baaken
Löffelverbieger Hans-Gerd Kilbinger
Verrückter Wissenschaftler Bernd Heuckendorf
Snuckey-Verkäufer Hans-Gerd Kilbinger
Kushmans-Zwillinge Renier Baaken
Entführungsopfer Kristin Dodt
Lee-Harvey Renier Baaken

Handlung Bearbeiten

Nachdem Sam und Max von der Freelance Police ein Damsel in Not vor einem verrückten Roboterprofessor gerettet haben, wenden sich die beiden einem neuen Auftrag zu. Der Commissioner gibt den beiden einen geheimen Auftrag, mit dem Ziel einen aus einem Zirkus verschwundenen Yeti zu finden.

Siehe auch Bearbeiten

Externe Links Bearbeiten

Anmerkungen und Einzelnachweise Bearbeiten

  1. http://scummvm.org/compatibility/SVN/samnmax/